Samstag, 9. April 2016

Rezept: Zitronen-Kokos Tarte






Frisch, saftig mit einem knusprigen Boden und etwas exotisch so schmeckt diese Zitronen-Kokos Tarte. Passend zum Frühling und den anstehenden Festlichkeiten wie Mutter- und Vatertag, kommt diese Tarte doch wirklich gelegen :) Also probiert sie mal aus, sie ist so wunderbar unkompliziert und gelingt immer.



Für den Boden:
  • 120 g Kokosraspeln
  • 180 g Mehl
  • 60 g Puderzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 170 g Butter (kalt)
Füllung:
  • 300 g Zucker
  • 4 Eier (Gr. L)
  • 120 ml frischer Zitronensaft
  • 1 TL Backpulver
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad erst den Boden ca. 20 Min. und dann mit Füllung weitere 20-25  Minuten backen.

Andere Varianten: Das geht natürlich super gut auch mit anderen oder gemischten Zutrusfrüchten wie Orange, Blutorange etc. Frische Beeren als Topping würden sich in der Saison super dazu machen - yummy



Kommentare:

  1. Wie viel Mehl nimmst du denn? Die Angabe fehlt leider im Rezept...

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht und hört sich sehr lecker an! Danke fürs Teilen :-)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Sieht superlecker aus und und hört sich auch so an!! Yummy!!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  4. Klingt super lecker, werde ich mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. AHHH, die sieht richtig lecker aus, obwohl ich überhaupt kein Fan von Kokos bin :D

    p.s. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt - freue mich über Teilnahme!

    Liebe Grüße, Nathalie
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  6. das schaut so mega lecker aus
    hab einen schönen Samstag Abend,
    lg tina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht wirklich sehr lecker aus, könnte ich gerade auch essen :)

    AntwortenLöschen
  8. Sollte man, wenn man Beeren als Topping hinzufügen möchte, diese einfach auf die flüssige Füllung geben und mit in den Backofen? Sinken die nicht zu sehr ein?

    Werde es zum Muttertag backen, Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  9. ich habe die Tarte nachgebacken und meine Familie und ich fanden sie zwar lecker aber aber die Füllung viel zu süß

    AntwortenLöschen
  10. Sehr cooles Rezept ;) Meine Freunde fanden die Tarte sehr lecker und es war echt einfach zum Nachbacken. Ich mag deine Koch- bzw Backrezeptesehr

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde die Hälfte Zucker verwenden da sonst viel zu süss leider...auch die Hälfte Eier weil es sehr nach Ei schmeckte...

    AntwortenLöschen