Samstag, 5. April 2014

Rezept: Knusprige Panko Tofustücke


In meinem letzten Asia Food Haul Video, das ich vor einigen Tagen hochgeladen hatte, habe ich versprochen euch hier ein leckeres Rezept mit Tofu zu posten. Da ist es und sieht es nicht mega lecker aus? Und einfach ist es dazu- ihr kennt mich ja - so unkompliziert wie möglich!


Rezept für 3 Personen:

  • 1 Block Tofu (ca. 300 g)
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Panko 
  • 4 EL Speisestärke
  • Pflanzenöl zum Braten
Für die Sauce:
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 TL geröstete Sesamsamen
  • 1 Frühlingszwiebel (fein geschnitten)
Für die Sauce einfach alle Zutaten zusammengeben.

Andere Varianten: Schmeckt auch hervorragend mit meiner selbstgemachten Süß- Sauer Sauce . Wer dieses Rezept vegan zubereiten möchte, sollte vorher die Speisestärke mit etwas Wasser zu einem "Kleber" anrühren und dann einfach wie gewohnt in den Panko wälzen.
Für eine pikantere Sauce kann ich außerdem noch gehackte Chili empfehlen!

Es folgt eine mini Schritt für Schritt Anleitung, weil sich das Rezept quasi von selbst erklärt.

Tofublock in der Mitte teilen und dann kleine ca. 1 cm dicke Quadrate schneiden, diese dann panieren. Erst in Speisestärke geben, Überschuss vorsichtig abklopfen, in das verquirlte Ei und zum Schluss im Panko wälzen.



Bei mittlerer Hitze in der Pfanne goldbraun ausbacken, bis sie wunderbar knusprig werden und wenn ich hier knusprig sage, dann meine ich den extremen Crunch, den man einfach nur mit Panko so hinbekommt!



Mein Serviervorschlag: Naturreis, einen Gurkensalat und natürlich die Sauce dazu! YUMMY!!




Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus! Schade das ich gestern schon beim Asiamarkt war und mir kein Tofu mitgenommen habe. Das nächste mal hol ich dann alles und dann wirds nach gemacht. Oh man jetzt bekomme ich hunger!
    Habe bisher leider bloß noch nie Panko gefunden...

    Liebe Grüße,
    Saskia von http://lifeoffashionbambi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Super lecker...ich find Sesam macht alles irgendwie besser.
    ♥Bine

    AntwortenLöschen
  3. Lecker!!!! Das werde ich sicherlich ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Yummy. Das muss ich mal probieren. Aber was ist Panko? Das kenn ich ja garnicht. Jetzt hab ich irgendwie hunger drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Panko ist asiatisches paniermehl. Gibts im asia-laden

      Löschen
  5. Oh ich liebe Tofu! Die Variante werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren. Koreaner essen ihn auch ganz gerne mal "roh" oder kurz erwärmt bzw. angebraten ohne Panade. Dann etwas von der Soße drübergießen, nicht ertränken...göttlich!
    Bin übrigens auch auf Naturreis umgstiegen, allerdings muss!! mein Reis kleben! Daher erstmal mit weißem gemischt :)
    lg julia

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich lecker aus. Ein tolles Rezept.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das sieht ja echt mega lecker aus! Wird nachgemacht!:)
    Liebste Grüße
    Franzi
    fraancisfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. OMG ich lieeeebe frittierten Tofu und ich dachte immer, dass das nur mein Paps so gut hinbekommt ;) aber das hier scheint ja noch viel doller als die einfach frittierten Dinger.
    Wird ausprobiert!
    Toller Blog, toller Channel und tolle Rezepte (haben schon so einige ausprobiert und waren immer begeistert!)
    Adieu!

    AntwortenLöschen
  9. Seit meinem Asia-Kochkurs bin ich wirklich auf den Geschmack gekommen, was Tofu angeht! Früher dachte ich immer, er muss wie ein Schwamm schmecken. Aber wenn man ihn richtig zubereitet, ist er so lecker ;)
    Werd ich sobald wie möglich ausprobieren, danke ;)
    LG
    therubysky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Einfach yummy yummy ! Bitte mehr Rezepte ....

    AntwortenLöschen
  11. Würzt du den Tofu nicht??
    Ich lege ihn immer für 2 Stunden in Sojasoße ein bevor ich mit dem panieren beginne;
    schmeckt dann nach mehr.
    Panko werde ich mir auch besorgen.
    DANKE für den Tipp

    AntwortenLöschen