Sonntag, 26. August 2012

Rezept: Pancit Palabok

 
Eins meiner liebsten philippinischen Gerichte! Ehrlich gesagt, habe ich es auch erst das dritte Mal selbstgekocht, finde aber dass es mir diesmal am besten gelungen ist, also hier mein Rezept.

Rezept für 4-6 Portionen:
  • 500g Reisnudeln (Bihon) oder Pancit Palabok Nudeln (asiafoodland.de)
  • 500g Garnelen ungeschält
  • 500 ml Wasser
  • 5 Knoblauchzehen
  • 4 Eier (hartgekocht)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zitrone
  • 100 g geräucherten Fisch
  • 1 EL Achuete Pulver
  • 5 TL Speisestärke
  • etwas Öl
  • Sojasoße
  • Salz & Pfeffer

Andere Varianten: Gegrillter Tintenfisch wäre auch extrem lecker dazu oder aber den Fond mit Fleisch kochen und einige Fleischstücke drinlassen. Wer es sich extra einfach machen möchte, kann sehr gerne Brühe seiner Wahl hinzufügen und muss nicht extra einen Fond kochen:) Statt des Achuete Pulvers sollte auch Safran gehen und Fischsoße wäre auch ideal zum Würzen gewesen (hatte leider keine da) Traditionell gibt man als Topping noch zerbröseltes Chicharon (Schweineschwarten-Chips) drüber, das gibt einen leckeren Crunch.


Hier geht´s zur Videoanleitung----> 

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :) werde es auf jeden Fall ausprobieren..♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag zwar keine Garnelen oder etwas fischiges, aber es sieht nicht schlecht aus :)

    AntwortenLöschen
  3. mjam, mjam. sieht sehr lecker aus. ich finde die garnelen kann man auch gut durch hühnchen ersetzten. ich bin nämlich auch nicht so der garnelefan.
    lg
    kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dieses Gericht sieht aber schwer danach aus, dass es meinem Freund und mir sehr gut schmecken wird. Trifft genau meinen Geschmack, mjam. Direkt mal zum ab zum Asia-Laden :-)

    AntwortenLöschen
  5. Mhh sieht lecker au :-) ich folge dir jetzt <3

    AntwortenLöschen
  6. mir ist es total in die hose gegangen, trotz meiner anfänglichen euphorie.. die nudeln sind nur ein klebriger klumpen geworden, die sauce hat nach nichts geschmeckt und war geleeartig. immerhin konnte ich die eier und die garnelen essen, da kann man ja nix falsch machen ;-) ich glaube ich muss noch ein bisschen üben..

    AntwortenLöschen