Samstag, 30. Juni 2012

Rezept: Tortillas


 
 
Ich esse so gerne Wraps, besonders im Sommer, ihr nicht? Gerade mit der hausgemachten Variante extrem lecker, probiert´s mal aus! Ich benutze generell statt Weizenmehl lieber Dinkelmehl-ist verdaulicher- aber ihr könnt gerne nehmen was ihr bevorzugt. Die Tortillas können auch gut eingefroren werden;)
Rezept für 12 Tortillas:
  • 360g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 7 EL Pflanzenöl (Rapsöl)
  • 200 ml warmes Wasser
Andere Varianten: Man kann das Pflanzenöl für mehr Geschmack mit Margerine oder Schmalz ersetzen. Bei den Wrapfüllungen ist praktisch alles möglich! ich empfehle aber als Basis Schmand oder Saure Sahne zu nehmen und dann alles an Gemüse und/oder Fleisch  kleingeschnitten mit hinein zu mischen. So ist die Füllung streichfähig und die Wraps lassen sich gut einrollen. Besonders lecker sind da Hühnchenstreifen, Mais, Blattsalat, Gurken, Paprika, Räucherlachs, Tomate. Man kann die Tortillas aber auch für Quesadillas verwenden, dazu eine Tortilla in die heiße Pfanne legen, Käse und/oder Fleisch und Gemüse dazu und zweite Tortilla drauf. In wenigen Minuten verschmilzt der käse beide Häften miteinander-lecker!


Hier geht´s zur Videoanleitung---->

Kommentare:

  1. das sieht echt mega lecker aus!
    hast du meine email bekommen?

    AntwortenLöschen
  2. Ist vielleicht etwas ungewöhnlich, ich weiß es nicht, aber meinst du, man könnte auch ein Chili als Füllung nehmen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habs mal ausprobiert, deine idee mit dem chilli und das geht richtig gut mit chilli con carne salat und tomaten, allerdings darf das chilli nicht so flüssig sein weils sonst schnell durchweicht :)

      Löschen
  3. du sahst in dem Video richitg schön aus :)


    http://cestkathiii.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. ich kauf mir die immer bei lidl :) aber vielleicht mache ich sie auch mal nach diesen rezept!

    AntwortenLöschen
  5. vielen Dank für das Rezept.
    Denn die "fertigen" kann ich wegen diverser unverträglichkeiten nicht kaufen und endlich habe ich ein Rezept zum selbermachen :)

    AntwortenLöschen
  6. Werde ich auf alle Fälle mal probieren! :)
    Übrigens kann ich dank dir einen Lidstrich ziehen! Einen richtig guten! :D DANKE DAFÜR! :D

    AntwortenLöschen
  7. GREAT POST ! I hope you can check out my site: http://theproverbs.net and FOLLOW. Meantime, I am going to browse through the rest of your site. Hope to hear from you soon, and follow. Thanks and God bless!

    AntwortenLöschen
  8. ich hab es gleich nachgemacht, die Zutaten hat man ja alle immer zuhause, und es war wirklich lecker!! danke für die Idee und das Rezept... ich poste auch ab und zu Rezepte auf meinem Blog http://mscosmeticsaddicted.blogspot.de/ Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Habe ich bis jetzt zwei Mal ausprobiert, leider mit einem mäßigen Ergebnis :-/ Irgendwie ist die Angabe des warmen Wassers viel zu wenig, denn der Teig wird viel zu fest. Ich habe immer Wasser dazu getan, bin es flüßiger wurde. Trotzdem war die Konsistenz jedes Mal sehr Pfannkuchen ähnlich. Schade :(

    AntwortenLöschen
  10. probier mal die hälfte maismehl die andere weizenmehl zu nehmen. so werden sie echt super! habe den tipp von einer köchin bekommen als ich in einem mexikanisch kochkurs war!

    AntwortenLöschen
  11. Dinkelmehl ist nicht nur verdaulicher, sondern auch wesentlich gesünder und für fast alle verträglicher als der heutige Weizen ;)

    AntwortenLöschen